7 – Weihnachtspostkarten

Postkarten schreiben wir ja immer gern – und dieses Jahr scheinen sie uns nochmal wichtiger! Abstand wahren und doch zusammenhalten, so vieles ist uns dieses Jahr fremd – da tut es einfach gut, ein paar liebe Worte von einem lieben Menschen zu lesen.

Weil ich immer gern ein paar Postkarten dabei habe und diese leider schon nach kurzer Zeit in meiner Tasche wirklich nicht mehr schön aussehen, habe ich mir aus einem Oilskin-Rest fix eine Hülle genäht – nach dem Prinzip der Heftumschläge mit nur vier Nähten und einer Schlaufe, in die mein Lieblingsstift passt:

Wie ich die Hülle genäht habe könnt ihr auf diesen drei Skizzen sehen:

Abschließend habe ich noch die Nahtzugaben an der oberen und unteren Kante mit dem Langettenstich umstickt. Das dauert gleich schon ein bisschen länger, ist aber unheimlich meditativ und sieht als Kontrast richtig toll aus. Und mit einem kleinen Trick ist es auch gar nicht schwer, gleichmäßige Stiche zu sticken: Malt euch zwei kleine Striche auf den linken Daumen in dem Abstand, den eure Stiche haben sollen. Der Langettenstich (der auch Knopflochstich genannt wird) wird von rechts nach links gearbeitet. Stecht immer von hinten nach vorne durch den Stoff – im Abstand eurer Striche auf dem Daumen – und fangt dabei das Garn des vorherigen Stichs mit ein. Wir haben ein kurzes Video für euch gedreht:

Video Langettenstich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In die fertige Hülle passen ganz entspannt 15 Postkarten und ein kleines Notizheft:

Damit ihr gleich loschreiben könnt, verlosen wir heute 3 Sets mit jeweils 15 Postkarten – immer 5 von jedem unserer weihnachtlichen Motive! Wem wollt ihr denn gerne mal wieder eine Karte schreiben?

(Diese Verlosung wird von Hummelhonig veranstaltet. Sie startet sofort und endet am 7. Dezember 2020 um 23:59 Uhr. Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird ausschließlich per Post versandt. Die Gewinner bestimmt das Los am 8. Dezember, der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.)

Viel Glück!

Eure Hummeln


Kommentare

  1. Oh. Das ist ja eine schöne Idee!
    Ich schreibe bereits seit einigen Jahren regelmäßig Karten an meine Oma. Sie liebt es Briefe zu bekommen und zu schreiben und so bleibt sie immer auf dem neuesten Stand, was so in unserer kleinen Familie los ist! Ich habe dafür seit 2 Jahren einen Postkarten-Wochen-Kalender und schreibe die Karten, wenn es klappt alle an meine Oma!
    Kartennachschub ist natürlich trotzdem immer willkommen! ❤️

  2. Ach das ist ja mal eine tolle Idee! Ich hab schon lange keine Postkarte oder Brief geschrieben, jedoch wie du sagst in Zeiten wie diesen ist es neben videotelefonieren eine schöne Geste ein paar schöne Zeilen gerade an Weihnachten an seine Liebsten zu senden❤️

  3. *********************************************************************************************************
    ich möchte dieses Jahr denen eine Karte schreiben, die ich lange nicht so richtig vom Nahen gesehen habe
    und mit denen ich zwecks Corona einfach nicht so intensiv zusammen gekommen bin…auch wenn sie
    teilweise nicht so weit von mir entfernt wohnen, werde ich diese mit der Post verschicken:)
    **********************************************************************************************************

  4. Das ist schön! Es geht doch nichts über ein paar handgeschriebene Zeilen auf einer schönen Karte! Da kann keine elektronische Post mithalten! <3

  5. Zu Weihnachten hat das bei uns auch Tradition, es werden (meist selbstgemachte) Karten verschickt. Das möchte ich auch den Kindern weitergeben und bis jetzt haben sie auch Freude daran.

  6. Ich würde gern Karten in meine Heimatstadt versenden um meinen Schulfreunden zu zeigen, dass ich hin und wieder an sie denke (das alljährliche Weihnachtstreffen fällt dieses Jahr natürlich aus)

  7. Handgeschriebene Postkarten haben eine ganz andere Wertigkeit als elektronische Post oder auch Telefonate, solch schöne Motive machen es noch einfacher den Kontakt zu lieben Menschen (die man zur Zeit ja eher nicht persönlich sehen kann )zu halten .

  8. Oh, ich schreibe zu Weihnachten immer fleißig Karten an liebe Freunde, die leider viel zu weit entfernt wohnen. Deshalb würde ich mich über ein solches Set sehr freuen. Vielen Dank für die tolle Gewinnchance und die schöne Anregung

  9. Wir schreiben immer gerne Karten. Vor allem zu Feiertagen, dann an die ganze Familie und auch an Freunde. Die Karte mit dem Fahrrad drauf wäre passend für meinen Bruder und seine Frau. Sie lieben Rad fahren.

  10. Ich bin ein gern und viel Schreiber. Und da in diesem Jahr sämtliche Treffen mit dem erweiterten Freundeskreis ausfallen, kommt noch ein Extraschwung Weihnachtskarten dazu. Habe beim ersten Lockdown mit Handlettering angefangen und mit diesen tollen Karten würde das ein schöner Abschluss werden. Zwei liebe Mädels aus Köln und Stuttgart könnten sich über die Karten freuen.
    Vielen Dank für die schöne Idee und überhaupt den tollen Adventskalender!
    Liebe Grüße
    Melanie

  11. Dieses Jahr ist ja eh alles anderst als sonst und da sich die Verwandtschaft nicht komplett sehen kann schreibt man sich halt Briefe und Karten. Da wäre das ein super Gewinn.

  12. Ich schreiben sehr gern noch Briefe, Geburtstagskarten und natürlich selbstgebastelte Weihnachtskarten. Alle rollen die Augen in meiner Umgebung und wieviel Zeit ich doch hätte, aber mal ganz ehrlich, was gibt es schöneres als mit seinem Kind bei Weihnachtsliedern zu basteln sowie gemeinsame Zeit zu verbringen. So hoffe ich meiner Tochter ein schöne Tradition weiter zu geben, denn wer wohnt denn noch in der Nähe seiner Familie und Freunde? Viele zieht es in die Ferne so auch bei mir und meinen engsten Freunden. München, Würzburg, Aachen, Hamburg, Rostock, Greifswald und alle freuen sich auf Post zu Weihnachten.

  13. Auch ich finde dass wir in der heutigen Zeit öfter mal eine Snail-Mail schicken sollten. Die dicke Karte mit lieben Zeilen tut doch
    gleich der Seele gut. Es hat soviel Persönliches, Wärme und Herzlichkeit. Stattdessen schreiben wir immer nur Mails, Nachrichten, Kommentare etc…
    Setzt euch hin, schreibt ein paar Zeilen und macht lieben Menschen eine große Freude.

  14. Ich schreibe gerne Weihnachtskarten. Eine Freundin sammelt diese sogar, so dass es mir noch mehr Spaß macht immer etwas besonderes für sie zu suchen.

  15. Tatsächlich war mein Plan an Freunde und eine ältere Dame im Altersheim, die ich normalerweise vor Weihnachten immer noch treffe/ besuche, dieses Jahr eine paar Zeilen und Grüße per Post zu schicken. Daher wäre Euer tolles Set prima geeignet 🙂 Liebe Grüße an die Hummeln, Simone

  16. Gerade in diesem Jahr werden definitiv mehr Leute (2x Oma, gute Freundin) noch eine Postkarte bekommen, die sich darüber dann mit Sicherheit sehr freuen würden.

  17. Zu Weihnachten verschicke ich immer gern Karten. Besonders dieses Jahr ist es ganz wichtig, da man viele Verwandte schon länger nicht gesehen hat. Und ganz besonders hat die Tante eine Karte verdient, da sie momentan nach einem Schlaganfall in Reha ist.

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.