Adventskalendersäckchen mit Rollsaum

Hallo ihr Lieben,

Adventskalender haben wir schon so einige genäht (und noch mehr befüllt!) – dieses Jahr wollten wir es noch einfacher machen, denn 24 Säckchen sind einfach immer eine Fleißaufgabe! Außerdem wollten wir das Thema mal etwas stoffsparender angehen und mit nur einem Meter Stoff auskommen. Dabei herausgekommen sind diese Säckchen mit Bauschgarn-Rollsaum und außenliegender Naht im Rollsaumstich:

Material

Wir haben Materialpakete gepackt – dort ist alles drin, was ihr für einen Adventskalender braucht! Wenn ihr den Adventskalender aus eurem Vorrat nachnähen wollt, braucht ihr:

  • Stoff: unelastische, mitteldicke Stoffe eignen sich am besten – z.B. Baumwollwebware wie Popeline oder der von uns verwendete Oxford, Leinen oder ähnliches. Bei 140 cm Stoffbreite reicht 1 m Stoff (oder 2 mal 50 cm oder 3 mal 35 cm)
  • Bauschgarn: für den Rollsaum benötigt ihr nur eine Rolle Bauschgarn
  • Adventskalenderzahlen zum Aufbügeln
  • 12 m Band oder dünne Kordel zum Verschließen der Säckchen
  • das Schnittmuster für die Säckchen

Rollsaum

Den Rollsaum nähen wir mit der Overlock: dazu wird die linke Nadel entfernt, Bauschgarn als Obergreiferfaden verwendet und die Spannung im Obergreifer sehr niedrig eingestellt. Als Nadel- und Untergreiferfaden verwenden wir ganz normales Overlockgarn (meistens in hellgrau). Die Nadelfadenspannung ist eine mittlere, die Untergreiferspannung sehr hoch. Außerdem verringern wir die Stichlänge noch ein wenig. Die genauen Einstellungen findet ihr in der Bedienungsanleitung eurer Maschine. Testet die Naht unbedingt an einem Stoffrest! Unser Tipp: haltet die Fadenraupe am Anfang der Naht fest, dann kann sie sich nicht in die Naht drehen und der Anfang wird schöner!

Zuschnitt

Der stoffsparende Zuschnitt erfordert ein bisschen Aufmerksamkeit, aber da der Fadenlauf bei Webware auch um 90° gedreht werden kann, könnt ihr 12 Säckchen auf einem halben Meter Stoff wie hier skizziert platzieren:

Adventskalender-Säckchen nähen

Versäubert zuerst die obere Kante der einzelnen Säckchen-Teile mit einem Rollsaum. Dann legt ihr zwei Säckchen-Teile links auf links aufeinander (ihr könnt sie auch mit ein paar Stecknadeln fixieren) und schließt die offene Kante rundum mit einem Rollsaumstich.

Zieht die Fadenraupen am Anfang und Ende der Naht mit einer Stopfnadel in die Naht und schneidet das Ende kanppkantig ab. Dann müsst ihr nur noch die Zahlen aufbügeln, die Säckchen füllen und mit einem 50 cm langen Stück Band zubinden!

Und was füllt ihr in eure Adventskalender?

Viel Spaß beim Nähen!

Eure Hummeln


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert