21 – Freebie Schnittmuster Ablage

Wie bewahrt ihr eure Schnittmuster auf? Ich habe unterschiedliche Systeme, die mal besser mal schlechter funktionieren, wobei das weniger am System liegt als an meiner Disziplin die Dinge wieder einzuräumen 🙂 Bei meinen Damenschnittmustern habe ich die ausgeschnittenen Schnittmuster zusammengefaltet, gelocht und in einem Ordner direkt abgeheftet, da ich keine Plastikfolien mag. Die Kinderschnitte und anderen Kleinkram habe ich in C4 Umschlägen und diese wiederum in einer Kiste verstaut.

In beiden Fällen tut eine Beschriftung gut. Oft hatte ich das Ebook- oder Papierschnitt-Deckblatt hierfür verwendet. Aber immer öfter bin ich am Rätseln: „Welche Größe habe ich beim letzten Mal für die Kids genäht, hat die gut gepasst?“ oder „Welche Anpassungen habe ich für mich vorgenommen?“. Da ich mir solche Details so überhaupt nicht merken kann, aber viele Schnitte immer wieder nähe – auch für andere – musste eine sinnvolle Vorlage her, um die Schnittmusterablage zu optimieren. Vielleicht hilft mir die neue Ordnung dann auch zu mehr Selbstdisziplin.

Gesagt, getan. Und damit nicht nur ich etwas davon habe, gibt es die Vorlage heute als Freebie in unserem Adventskalender – hinter Türchen 21.

Ihr könnt das Freebie ausdrucken und z.B. auf große Briefumschläge oder Hängeregister kleben, in Hüllen stecken oder sogar ganz ausgefallen auf dickerem Papier ausdrucken und zusammen mit dem Schnittmuster an schicken Pattern Hooks befestigen.

Hier könnt ihr das Freebie Schnittmuster Ablage herunterladen. Viel Spaß damit!

Und wie sieht eure Schnittmusterablage aus? Seid ihr eher Team Chaos oder Team Superordnung? Könnt ihr mit so einer Vorlage etwas anfangen?

Liebe Grüße,

Edith und die Hummeln


Kommentare

  1. Guten Morgen ihr lieben Hummeln ,

    Ich bin-leider-das 100% Team CHAOS …
    Aber vielleicht hilft mir ja euer Freebie , daß ich bissle im Team Superordnung anklopfe
    1000 Dank für den echt super coolen Adventskalender.
    Bleibt gesund
    Liebe Grüße aus Leonberg

  2. Ich bin noch in den Anfängen….aber ich habe auch schon gemerkt, dass man wohl lieber früher als später ein System entwickeln sollte… Danke für diesen super Tipp und das freebie! Die Idee mit den eigenen Notizen direkt vorne auf dem Deckblatt ist super!

  3. Hallöchen
    Ich nutze auch Postumschläge. Da kommt ein Deckblatt drauf oder ein Label mit den wichtigsten Informationen.
    Zum Nähen hab ich auch immer eine Kladde für die wichtigsten Infos zu den Schnitten, inklusive Liste für wen, wann und welche Größe und oft noch die Maße.
    Das passt so für mich ganz gut.

    Einen schönen Wochenstart euch allen

  4. Ich nehme auch meist große Briefumschläge und schreibe mit der Hand drauf, welches Schnittmuster enthalten ist.
    Aber eure Lösung werde ich sehr gern probieren 🙂
    LG Manuela

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.