Tutorial: Partyschleife

Yay, morgen steigt unsere Geburtstagsparty im Hummelhonigladen! Kommt ihr vorbei? Wir freuen uns total!

Falls ihr es nicht zu uns schafft oder auf der Suche nach einer wirklich schnellen Party-Dekoration seid, haben wir heute noch ein Mini-Tutorial für euch: die Partyschleife. Die Schleife könnt ihr ganz einfach um ein Haargummi knoten, um einen Strohhalm (und schon sieht die Limo aus wie ein schicker Cocktail) oder auch um Sektgläser (näht am besten einen ganzen Stapel aus unterschiedlichen Stoffen – so erkennt jede*r das eigene Glas wieder!). Und das Beste ist: Die Schleife ist wirklich fix und unkompliziert genäht!

Für die Schleife braucht ihr:

  • Das ausgedruckte Schnittmuster
  • Einen Stoffrest, etwa 20*30 cm (oder zweimal 10*30 cm) – hier eignet sich jede nicht zu feste Webware, z.B. Voile, Musselin oder Popeline
  • Bauschgarn (optional, ihr könnt die Schleife natürlich auch mit normalem Garn nähen)

Und so wird die Schleife genäht:

Faltet den Stoff der Länge nach zur Hälfe und schneidet die Schleife zweimal aus. Der Fadenlauf ist hier ausnahmsweise unwichtig – ihr könnt also auch kleinste Stoffreste verarbeiten. Legt die beiden Schnittteile links auf links aufeinander und fixiert sie mit ein paar Stecknadeln.

Nun werden die beiden Schnittteile verbunden: Wir nähen mit der Overlock und Bauschgarn, ihr könnt aber durchaus auch mit normalem Garn oder einfach mit der Nähmaschine nähen und mit Zickzack versäubern. Schließt erst eine Seite und dann im nächsten Schritt die zweite – hierbei werden die Fadenenden der ersten Naht abgeschnitten.

Jetzt müsst ihr nur noch die Fadendenden der zweiten Naht vernähen. Streicht die Fadendraupe glatt und zieht sie mit einer Stopfnadel in die Nahtzugabe …

… und schneidet sie knapp an der Naht ab. Schon fertig! Schnappt euch noch ein paar Reste und näht einen ganzen Stapel Schleifen. Knotet sie mit einem einfachen Knoten zum Beispiel um ein Haargummi, einen Strohhalm oder einen Sektglasstiel.

Jetzt kann die Party starten!

Viel Spaß beim Nähen und feiern!

Eure Hummeln


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.